Kunstroute 2019

Wir freuen uns über die Teilnahme von 52 Stationen

stationen titelbild montage

Die Stationen der Aachener Kunstroute 2019 stehen fest und wir freuen uns über die reiche Teilnahme von 52 Stationen. Mit dabei in diesem Jahr sind:

SPEKTRUM*19 - Zentralausstellung, A´la cARTe, aachenstricktschön, Afrikahaus, ARTCO Galerie, Atelier 21, Atelier + Galerie krr, Atelier Pasch, Schauplatz Atelier radar´t, Ateliergemeinschaft Halle 1, Atelierhaus Aachen, A+Z Prozitron, BBK Aachen Schaufenstergalerie, BBK Aachen Gut Branderhof, Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen, Bismark35 - KunstWERTstatt, Blauer Ezel Galerie, Bleiberger Fabrik, Büchel-Museum, Burg Frankenberg, CAAC, Catharinakapelle Lemiers, Centre Charlemagne, Citykirche, Malwerkstatt EigenArt F97, Freie evangelische Gemeinschaft, Frutti dell'Arte, Galerie aixOTTO36, Galerie am Elisengarten, Galerie Freitag 18.30, Galerie gundolf b., Galerie il quadro, Galerie Ramrath, Galerie S., Galerie + Atelier Nasser Eghbalpour, GRAVIERANSTALT, Internationales Zeitungsmuseum, Kunst Schoenen, Kunst und Verlagshaus de Bernardi, Kunsthaus NRW, KunsTraum, Kuraro, LOGOI, Mehrzweckhalle, NAK, Produzentengalerie Artikel 5, Raststätte, Raum für Gäste, Raum für Kunst, Schmuckkunst, Skulpturenhügel.

Ab Ende Juli können Sie sich das Programm der einzelnen Stationen hier auf unserer Website ansehen.

Die Anmeldung zur Kunstroute 2019 hat begonnen

Fahne

Die Anmeldephase der Aachener Kunstroute 2019 hat begonnen.

Demnächst werden wir hier die Stationen aus diesem Jahr präsentieren und ab Ende Juli gibt es dann das Programm der einzelnen Station zu sehen.

Große Vernissage der Kunstroute - SPEKRTUM*18 mit 700 Besuchern eröffnet

mika 90

Volles Haus und eine gute Stimmung beim großen Klassentreffen der Aachener Kunst. Heinrich Hüsch eröffnete die Zentralausstellung "SEKTRUM*18". Über 700 Personen kamen am Freitag, am ganzen Wochenende rund 4.000.
Lobende Worte fand der Direktor des Ludwig Forums für internationale Kunst für die große Vielfalt der Aachener Kunstszene. Es komme nicht allein auf die Museen an, gab Dr. Andreas Beitin den Besuchern, Künstlern und Galeristen der Aachener Kunstroute mit auf den Weg ins Kunstroutenwochenende. Mit einer Rekordbeteiligung von 52 Stationen und über 300 Künstlern war die Kunstpräsentation noch nie so umfangreich wie in diesem Jahr.

Hier einige Bilder der Vernissage mit einem Dank an Mika Photography für die gelungenen Aufnahmen.

View the embedded image gallery online at:
https://aachenerkunstroute.de/aktuelles.html#sigProId19201a8f23

Vorbericht und Nachbericht der Aachener Zeitung / Aachener Nachrichten

Die Kunstroute ist in den Monatszeitungen

Anzeigen Montage

Wie auch in den letzten Jahren ist die Kunstroute in den Aachener Monatszeitschriften vertreten. Sowohl der Klenkes, als auch Bad Aachen und MOVIE haben einen Terminstopper von uns veröffentlicht. Herzlichen Dank vor allem auch an die Geschäftsführung der Bad Aachen, die uns einen redaktionellen Beitrag ermöglicht hat.

Wenn Sie ein wenig durch die Zeitschriften blättern, werden Sie auch noch mehr über die Kunstroute entdecken, denn unsere Stationen haben auch selbst Anzeigen und Texte veröffentlicht.

Die Kunstroute präsentiert das Abendprogramm bis 22 Uhr

Abendprogramm neu

Aufgepasst! In diesem Jahr hat sich die Aachener Kunstroute vorgenommen noch mehr Kunst zu verbreiten und darzustellen. Viele Besucher haben es sich gewünscht und jetzt ist es soweit! Es gibt nun das sogenannte "Abendprogramm". Die allgemeinen Öffnungszeiten von 11-18 Uhr kennen schon alle Besucher, neu ist allerdings, dass bestimmte Stationen am Samstag jetzt auch bis 22 Uhr geöffnet haben.

Gekennzeichnet haben wir die Stationen durch einen blauen Hintergrund, so wie eine blaue Stationsnummer. Ihr findet diese Markierung auf der Website, auf dem Stadtplan und in der Broschüre, die ab Ende August erhältlich ist. Wer also Lust hat kann bis abends Kunst genießen.

[Sponsor Logo: Stadt Aachen Kulturbetrieb]

huesch

 

 stawag

F Victor Rolff Stiftung LOGO

 

 

weitere Sponsoren gesucht