Kunstroute 2020

SPEKTRUM*20

Da in diesem Jahr leider keine zentrale Ausstellung in der Aula Carolina möglich ist in der alle Stationen vertreten sind, haben wir uns überlegt das Ganze zu digitalisieren. Corona-Konform gibt es also nun für alle Besucher einen Querschnitt fast aller Stationen zu sehen. Man könnte meinen, dass man selbst durch die Aula schlendert und sich die Ausstellung ansieht.

Einfach hier klicken um sich die Ausstellung anzusehen.

30 Stationen nehmen teil

Es ist so weit. Die Stationen der Aachener Kunstroute 2020 stehen fest: 30 Teilnehmer werden Ihre Türen für Euch öffnen.

Eine Übersicht der Stationen findet Ihr hier auf unserer Website oder klickt unten auf den Link. Es sind sowohl alte Bekannte, als auch komplett neue Stationen dabei. Neu sind z.B. Station 6 Ateliergemeinschaft K36 und Station 12 BOA - Bunker of Art. Wieder dabei nach einer Pause oder Ortswechsel: Station 2 aachenstricktschoen, Station 13 Catharinakapelle Lemiers, Station 14 dreieck.triangle.driehoek, Station 19 GRAVUR, Station 20 Institut francais Aachen, Station 26 Produzentengalerie BB und Station 30 Kunstladen.

Extra für Euch haben wir die Website ein wenig optimiert: Ihr könnt Euch nun die Stationen einzeln ansehen und ganz easy über die Pfeile zur vorherigen oder nächsten Station gelangen. Das Stationsbild ist nun größer und ansprechender, die Informationen sind schnell erfassbar und auch über das Smartphone ist die Ansicht endlich schön.

Hier geht es zum Stadtplan.

Hier geht es zu den Stationen.

Hier geht es zu den Künstlern.

Besonderheiten in Corona-Zeiten

In diesem Jahr haben 29 Stationen für Sie geöffnet. Wir freuen uns, dass sich so viele an der Kunstroute beteiligen, trotz der widrigen Umstände, die Corona verursacht. Für die Kunstschaffenden, aber sicher auch für das Publikum, ist es wichtig, dass wir Kunst nicht verstecken oder an den Rand schieben. Kunst lebt von der Kommunikation. Die Gesundheit aller hat zugleich höchste Priorität, so dass wir ein paar Besonderheiten in diesem Jahr haben:

Zentralen Veranstaltungen in der Aula Carolina – wie der Infostand mit den Katalogen und den Infobannern – finden nicht statt. Ebenso auch nicht die SPEKTRUM-Ausstellung mit der Vernissage am Freitag. Auf spezielle Führungen und Events wie Lesungen, Café und Konzert so wie auch unser Gewinnspiel müssen die Stationen leider verzichten.

Beachten Sie die gültigen Corona-Bestimmungen, insbesondere:
– bleiben Sie zuhause, wenn Sie sich krank fühlen
– tragen Sie Ihren Mund-Nase-Schutz in den Ausstellungen
– halten Sie die maximalen Besucherzahlen ein
– halten Sie generell 1,5 Meter Abstand – beachten Sie die allgemeinen Hygieneregeln: Hände waschen/desinfizieren, Niesen in die Armbeuge.

Viel Vergnügen bei den Ausstellungen, unterstützen Sie die Künstler*innen und bleiben Sie gesund!

KUNSTKÖPFE

Kunstkoepfe

Der Aachener Fotograf Mika Väisänen hat während der 21. Aachener Kunstroute so wunderbare Impressionen ins Bild gesetzt, dass Heinrich Hüsch die Idee hatte, diese in einem Buch festzuhalten.

Wenn wir von etwa 20 000 Besuchen während des September-Wochenendes ausgehen, ist auch klar, dass nicht jeder Interessierte alle der über 50 Stationen gesehen kann. Für viele ist es ein besonderer Anreiz, den Künstlerinnen und Künstlern persönlich zu begegnen. Bei vielen Kunstwerken fragt man sich: Wer steckt dahinter?

Diese Begegnungen mit Kunstschaffenden - Künstler, Galeristen und Museumsdirektoren - gibt es nun als Buch KUNSTKÖPFE. Darin finden Sie viele bekannte Namen.

Es hat 64 Seiten, hardcover und ist im Buchhandel ISBN 9783934794481 oder direkt bei Hüsch&Hüsch im Shop zu bestellen. Es kostet 29.80 Euro.

In unserem Buch KUNSTKÖPFE finden Sie Bilder von:

  • Uta Göbel-Groß
  • Lake13 (Lars Kesseler)
  • Andreas Herrmann
  • Heinrich Hüsch
  • Claudia von Wernsdorff
  • Katrin Plitzner
  • Thomas Sydow
  • Janice Orth
  • A. NikoPol
  • Robert Arenz
  • Gerhard Günther
  • Christel Wermuth
  • Nicole Röhlen
  • Anna Maria Bartsch
  • Anita Werner
  • Tanja Rauschtenberger
  • Marlou Vossen
  • Mirjana Stein-Arsic
  • Andreas Petzold
  • Theo Ramrath
  • Gerd Huppertz
  • Michael M. Baier
  • Dr. Andreas Beitin
  • Benedikt Förster-Heyne
  • Roswitha Mauckner

 

Zum Verkauf

Graffiti-Kunstwerk "UrbanPicture 2025" von Lake13
Das 1,80 x 9,00 m große 10-teilige Kunstwerk steht zum Verkauf. Interessierte Firmen oder Personen können entweder das gesamte Bild oder einzelne Segmente erwerben.

Lars Kesseler UrbanPicture 2025 klein web

[Sponsor Logo: Stadt Aachen Kulturbetrieb]

huesch

 

 stawag

 

weitere Sponsoren gesucht