28

KuKuK
Kunst und Kultur am Köpfchen e.V./V.o.G

KuKuK in 2021

Start: Eupener Str. 420 - 52076 Aachen - 0241-55942306 · www.grenzkunstroute.eu und www.kukukandergrenze.eu
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Linie 14 (Köpfchen Altes Zollamt)
Stationen in der Nähe: 12 Ateliergem. K36 4,9km

Grenzkunstroute021 – fragil
Freilichtausstellung im Wald
Der erwanderbare Kunstgenuss umfasst 17 Kunst-Stationen im Grenzwald auf einem 3 km langen Rundweg. Ihre Gestaltung spielt mit der umgebenden Natur, mit Wind, Geräuschen oder Temperatur sowie mit der Bewegung und der Wahrnehmung der Besuchenden. Den besonderen Reiz von „Heimat - fragil“ macht die Verbindung von Kunst, Natur und dem Thema aus. Die Besucher*innen sind eingeladen, auf eigene Faust auf Entdeckungstour zu gehen.
Arbeiten von Vera & Ana Sous & Thomas Bortfeldt (DE) • Andrea Radermacher-Mennicken (BE) • Chloé Coomans (BE) • Dieter Call (DE) • Garvin Dickhof (DE) • Herwig Kemmerich (DE) • Julien Barzin (BE) • Manuel Alves Pereira (BE/P) • Matthias Kohn (DE) • elparo (F) • Mels Dees (NL) • Olivier Pé (BE) • Peter JM Schneider (NL) • Sascha Bayer (DE) • Tanja Mosblech & Romain Van Wissen (BE)
Ausstellung bis zum 31.10.2021

Migration FRAGIL
Fotoausstellung von Willi Filz am Grenzpunkt Null.
Sie zeigt Menschen, die ihre Heimat aus unterschiedlichen Gründen verlassen haben. Menschen, die sich auf den sehr brüchigen Weg gemacht haben, mit dem Ziel einen sicheren Ort für sich und ihre Familie zu finden.

HandWerk
Fotoausstellung von Günter Rangeard im ehem. deutschen Zollhaus
Bilder vom tätigen Leben, insbesondere der Hand als rudimentäres Werkzeug des Homo Faber. Formen, Kneten, Rühren, Zusammenfügen, Verbinden; das Einwirken auf eine Rohmasse. Im Teilprozess bleibt undeutlich, was hier entsteht.
Der Künstler ist zur Finnisage So. 26.9. 12:00 Uhr anwesend

…alles vollgekritzelt – vol2
Künstlerwerkstatt von Doro Flatau im ehem. belgischen Zollhaus
Eine Installation plus Filmen, die während eines Work in Progress im Belgschen Zollhaus aus der Kritzelei entstehen. Von jung bis alt kann fleißig mitgearbeitet werden.(Corona Schutzbedingungen werden eingehalten.)
Die Künstlerin ist anwesend.

Materialien: Alles vollgekritzelt, Künstlerwerkstatt | Grenzkunstroute021 fragil, Freilichtausstellung | HandWerk, Fotoausstellung | Migration FRAGIL, Fotoausstellung