Kunstroute 2021

Rückblick: SPEKTRUM*20

Da im letzten Jahr leider keine zentrale Ausstellung in der Aula Carolina möglich war, in der alle Stationen vertreten sichtbar gewesen wären, hatten wir uns überlegt, das Ganze zu digitalisieren. Corona-Konform gab es also nun für alle Besucher einen Querschnitt fast aller Stationen zu sehen. Man könnte meinen, dass man selbst durch die Aula schlendert und sich die Ausstellung ansieht.

Einfach hier klicken um sich die Ausstellung anzusehen.

Im Corona-Jahr 2020 hatten 30 Stationen geöffnet. Wir freuten uns, dass sich so viele an der Kunstroute beteiligten, trotz der widrigen Umstände, die Corona verursachte. Für die Kunstschaffenden, aber sicher auch für das Publikum, war und ist es wichtig, dass wir Kunst nicht verstecken oder an den Rand schieben. Kunst lebt von der Kommunikation. Die Gesundheit aller hat zugleich höchste Priorität, sodass es ein paar Besonderheiten gab:

Zentrale Veranstaltungen in der Aula Carolina – wie der Infostand mit den Katalogen und den Infobannern – fanden nicht statt. Ebenso auch nicht die SPEKTRUM-Ausstellung mit der Vernissage am Freitag. Auf spezielle Führungen und Events wie Lesungen, Café und Konzerte mussten die Stationen in 2020 leider verzichten. Für 2021 ist es noch nicht entschieden.

Auch in diesem Jahr gilt: Beachten Sie die gültigen Corona-Bestimmungen, insbesondere:
– bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen 
– tragen Sie Ihren Mund-Nase-Schutz in den Ausstellungen
– halten Sie die maximalen Besucherzahlen ein
– halten Sie generell 1,5 Meter Abstand – beachten Sie die allgemeinen Hygieneregeln: Hände waschen/desinfizieren, Niesen in die Armbeuge. 

Unterstützen Sie die Künstler und Künstlerinnen und bleiben Sie gesund!

[Sponsor Logo: Stadt Aachen Kulturbetrieb]

huesch

 

 stawag

 

weitere Sponsoren gesucht