Kunstrouten-Stadtplan

Der Kunstrouten-Stadtplan

Fahren Sie mit der Maus über die Stationspunkte - Zur optimalen Funktion und Darstellung der Standorte auf der Karte sollte Ihr Browserfenster eine Größe von 940 Pixeln in der Breite haben. Ansonsten können Sie die Links unterhalb der Karte nutzen.

0 Infopoint in der Aula Carolina 1  SPEKTRUM*17 - Zentralausstellung 2 ARTCO Galerie 3 Artikel 5 4 Atelier 21 5 Atelier apropos... MARIA 6 Atelier Lake 7 Atelier Pasch im Tuchwerk 8 Atelierhaus Aachen e.V. 9 ateliersozietät & zeigeraum PROZITRON 10 Atelier + Galerie krr 11 A´la cARTe 12 BBK im Tuchwerk 13 BBK Schaufenster Galerie 14 Bismarck35 - KunstWERTstatt 15 Blauer Ezel, Galerie 16 Burg Frankenberg 17 Burghof Theater e.V. AFRIKAHAUS 18 CAAC 19 Centre Charlemagne 20 Citykirche 21 Couven-Museum 22 Danyi and the dudes 23 Deutsch-Französisches Kulturinstitut 24 dreieck.­triangle.­driehoek 25 Freie evangelische Gemeinde – Künstlerforum 26 Frutti dell´Arte 27 Galerie + Atelier Nasser Eghbalpour 28 Galerie aixOTTO36 29 Galerie Am Elisengarten 30 Galerie Freitag 18.30 31 Galerie gundolf b. 32 Galerie Hexagone 33 Galerie im Grundhaus 34 Galerie Ramrath 35 Galerie S 36 il quadro 37 IZM 38 KuKuK 39 Kulturraum Raststätte 40 Kulturwerk Aachen e.V. in der Nadelfabrik 41 Kunsthaus NRW Kornelimünster 42 Logoi 43 Ludwig Forum Aachen 44 Malwerkstatt EigenArt F97 45 NAK 46 Raum für Gäste 47 RAUM für KUNST 48 Skulpturen­hügel 49 Suermondt-Ludwig-Museum

Aachener Kunstroute 2017
0 Infopoint in der Aula Carolina
Pontstraße 7-9 - 52062 Aachen

[Bild: Infopoint in der Aula Carolina]
Infostand
zur Kunstroute mit Infomaterialien der Aussteller, einer Übersicht und persönlicher Beratung. Ebenfalls in der Aula Carolina ist die Station 1.
zum Haupteintrag
1 SPEKTRUM*17 - Zentralausstellung – Arbeiten aus den Stationen der Kunstroute
Ausstellungsort: Aula Carolina, Pontstraße 7-9 - 52062 Aachen

[Bild:  SPEKTRUM*17 - Zentralausstellung]
Ausstellung aller Stationen der Aachener Kunstroute mit ...
... Ibrahim Alawad, Layali Alawad, Arslan Arslanov, Edith Bachmann, Gisela Beisel, BMZgd, Bruce Clarke, Simon Czapla, Oliver Czarnetta, Christiane Dénes, Anas Farah, Raffaele Horstmann, Heinrich Hüsch, Klaus Kaufmann, Masoud Khamoshkoo, krr, Ewa Kwaniewska, Birgitta Lancé, Damien Ledoux, Ingeborg Lehnertz Schröter, Guido Löhrer, Lino Löhrer, Marcus Löhrer, Käthe Loup, Ice el Macedon, Regina Münch, Susanna Neunast, Sylvia Nirmeier, Clemens Pasch jun., Clemens Pasch seni., Christiane Ponßen-von Wolff, Monika Radhoff-Troll, Theo Ramrath, Nicole Röhlen, Sabine Schallenberg, Sabrina Schelker, Matthes Straetmans (Lazy 65), Peter Sussner, Akos Sziraki, Stefan Tiersch, Eli Tiunine, Hiroki Tsukuda, Wolfgang Ueberhorst, Katharina Ulhas, Ales Vega, Gotthardt Walter, Ha Webe, Sonja Weißenfeld, Freddy Witz


zum Haupteintrag
2 ARTCO Galerie
Seilgraben 31 - 52062 Aachen

[Bild: ARTCO Galerie]
FANTÔMES DE LA MER
mit einer Fotodokumentation von Simon Melchers

Die ARTCO Galerie zeigt in Kooperation mit der City Kirche den in Paris lebenden Künstler Bruce Clarke mit seiner Werkserie FANTÔMES DE LA MER. Hierin setzt sich der Künstler auf beeindruckende Weise mit der Situation von Menschen aus Afrika auseinander, die die Flucht über das Mittelmeer antreten.
Während in der City Kirche ausschließlich großformatige Malereien und Drucke zur sehen sind, zeigt die ARTCO Galerie neben Aquarellen von Bruce Clarke auch eine Fotodokumentation von Simon Melchers, die im Jahre 2016 auf der griechischen Insel Kos entstanden ist.

Der Künstler ist anwesend.
Ausstellung vom 23.09. bis 28.10.
zum Haupteintrag
3 Artikel 5 – die Produzentengalerie am Bahnhofplatz
Bahnhofstraße 33 - 52064 Aachen

[Bild: Artikel 5]
„… endlich mal keine Tragödie“
Arbeiten von Sabine Baer, Alex Elsen, Sabine Endres, Dorothea Flatau, Anett Hoffmann,
Käpten Nobbi (aka Paul Sous), Petra Ostré, Gabriele Prill, Jana Rusch,
Peter J.M. Schneider und Ela Schwartz.

Die Künstler sind anwesend.
Ausstellung vom 23.09. bis 30.09.
zum Haupteintrag
4 Atelier 21 – Produzentengalerie für globale Kunst
Jülicher Straße 21 - 52070 Aachen

[Bild: Atelier 21]
Body Act & Soul
Arbeiten von Arslan Arslanov (Young artist on the road) und Ice El Macedon (Malerei, Objekt).

Die Künstler sind anwesend.
Ausstellung vom 23.09. bis 15.10.
zum Haupteintrag
5 Atelier apropos... MARIA
Warmweiherstraße 23 - 52066 Aachen

[Bild: Atelier apropos... MARIA]
Arbeiten von Ingrid Freye-Neuenstein, Monika Huppertz, Carmen Kahn, Roswitha Mauckner, Erika Radtke und der Gastkünstlerin Agnes Bläsen.

Die Künstler sind anwesend.
zum Haupteintrag
6 Atelier Lake
Blücherplatz 15-27 (Eingang über Jülicherstr. 114) - 52068 Aachen

[Bild: Atelier Lake]
FARBENFROH - Graffiti und Malerei
Mit Spraydose und Mischtechnik erstellte Leinwände präsentieren die Künstlerin LILLY (Iris Baldin) und der Graffitikünstler LAKE13 (Lars Kesseler) .
Gezeigt werden in der Ausstellung farbenfrohe Graffitikunst und Malerei. Besucher sind herzlich eingeladen die Ausstellung zu besuchen und sich mit den Künstlern im Gespräch auszutauschen.

Die Künstler sind anwesend.
zum Haupteintrag
7 Atelier Pasch im Tuchwerk
Strüverweg 116 - 52070 Aachen

[Bild: Atelier Pasch im Tuchwerk]
-younger than kurt cobain and the old man-
Vom 17. September bis 15. Oktober 2017 werden im Atelier Pasch im Tuchwerk die Arbeiten von Simon Czapla, Clemens Pasch jun., Freddy Witz und Clemens Pasch sen. zu sehen sein.

Ausstellung vom 17.09. bis 15.10.
zum Haupteintrag
8 Atelierhaus Aachen e.V.
Talstraße 2 / Depot - 52068 Aachen

[Bild: Atelierhaus Aachen e.V.]
foto files
22 ausgewählte fotografische Positionen der Euregio. Die jurierte Ausstellung zeigt herausragende Fotokunst der Region Aachen, den Niederladen und Belgiens. Ohne inhaltlicher oder formaler Vorgaben, gibt die Präsentation einen Einblick in die Vielschichtigkeit der Fotografie. Das Projekt ist Teil des vom Land NRW geförderten Formates platform euregio.
künstler: anja bayerwaltes, bernd schröder, birgit franchy, diana ramaekers, dorothea flatau, gudrun petersen, günther krol, günter rangeard, irena paskali, j. konrad mellies, tanja mosblech, katja mummert, lea bascha, manfred kistermann, marc sterkendries, marion denis, matthias jung, nasser bascha, robert arenz, ursula böhmer, willi filz, peter hinschläger, wolfgang in der wiesche

Interaktive Fotowand: Im Rahmen der Ausstellung foto files sind Besucher eingeladen, eigene Fotos an eine Interaktive Fotowand zu pinnen und werden damit Teil der Präsentation.

Ausstellung vom 23.09. bis 21.10.
Die Künstler sind im Wechsel anwesend.

Aktuelle WERKSCHAU in den Studios
von 28 Künstler des Atelierhauses am neuen Standort DEPOT. Ausstellung im Rahmen der Kunstroute.
künstler: a.nikopol / azam abrisham / robert arenz / sascha bayer / hildegard büchner / steve busch /
christiane crewett-bauser / bernward frank / hella frowein-hagenah / olivia yanku / petra geiser / anja goslar / ulrike groß / gerhard günther / roland hermanns / wolfgang in der wiesche / klaus kaufmann / marjam könig / sarah linke / roswitha mauckner / monika radhoff-troll und gastkünstlerin susanna neunast / tanja rauschtenberger / monika reschka / dorothee schmidt /barbara schulte- zurhausen / elena starostina / mirjana stein-arsic / zwi szajer / stefan tiersch


zum Haupteintrag
9 ateliersozietät & zeigeraum PROZITRON
Lothringerstraße 94 - 52070 Aachen

[Bild: ateliersozietät & zeigeraum PROZITRON]
FLÜCHTIG
Alfred Reuters, UTA Göbel-Groß und Hubert Heinrich [Gast] zeigen Arbeiten, die sich unter dem gemeinsamen Nenner „FLÜCHTIG“ finden. Monumentale
Kleinigkeiten und kleine Fitzel für die Ewigkeit. Verfluchte Flucht, flüchtige Flüche. Und ein Zappakonzert in Deutsch.
Aktuelle Ergänzungen auf fb/prozitron

Die Künstler sind anwesend.
Ausstellung bis 06.10., geöffnet Do von 14:00 – 18:00 Uhr, Fr von 17:00 – 24:00 Uhr
zum Haupteintrag
10 Atelier + Galerie krr
Jakobstraße 192 (gegenüber der Jakobskirche) - 52070 Aachen

[Bild: Atelier + Galerie krr]
Was sich nicht sagen lässt.
Die 4. Ausstellung der kleinen Free-Style-Galerie zeigt rätselhafte Arbeiten des Künstlers krr [sprich: Kah-2-err, wie der Fleckentferner], der mit allem auf alles malt und so nicht-künstlerische Flecken schamhaft verhüllt – insofern wird hier die Schamhaftigkeit wiederentdeckt - ein krasser Gegensatz zur zeitgenössischen Porno-Kultur.

Zeichnung und abstrakte Malerei fließen ineinander. Z.B. in „Zu bunt, zu kitschig, zu verknittert“. Man ist vor dem 220 cm langen abstrakten Gemälde auf Pappmaché auf sich selbst zurückgeworfen. „Was du siehst, bist du selbst. Du bist die Zauberin“ steht auf einem Spruchband rund um die Decke der kleinen Galerie. Der gesamte Text ist krr´s Manifest und schwebt über allem.

Ausgestellt ist auch eine 40 cm große Kugel aus Stahlstiften, die im Moosbett ruht. Allerdings wiegt die scheinbar zarte Kugel fast sechs Kilo. krr´s Werk ist voll mit solchen Widersprüchen. Bemerkenswert sind auch die „krr-Hirne“ mit ihrem gekritzelten Ornamenten. Die Galerie hat darüber hinaus einen spezifischen Klang – es knirscht oder rauscht, tropft, flüstert oder knistert. Akustisch ist hier mit allem zu rechen.

Gastkünstler ist im September der Bildhauer Uli Freude mit drei schweinischen Holzskulpturen, die wie die bekannten Affen nicht sehen, nicht hören, nicht sprechen wollen – sie sind noch in Arbeit. Aber was auch immer dabei herauskommt, es gilt wie bei aller ernsthaften Kunst: Was sich nicht sagen lässt, muss gezeigt werden!

Beide Künstler sind anwesend.
[The artists are present + eat, drink and talk with you - if you like]

zum Haupteintrag
11 A´la cARTe – Produzentengalerie
Oppenhofallee 16 - 52066 Aachen

[Bild: A´la cARTe]
New Groove
Produzentengalerie für multikulturellen Dialog.
Inhaberin & Künstlerin Sylvia Nirmaier.
3 Künstler aus Mauritius geben Einblicke Ihrer Sichtweise über das multikulturelle Leben auf Ihrer Insel.
Arbeiten von Nirveda Alleck, Gerard Foy, Nalini Nira Gopaul.

Weitere Termine:
Do, 28.09., 19:30 Uhr – Konzert: Klassische indische Musik
Arup Sengupta (Tabla) Anupan Joshi (Sarode)
zum Haupteintrag
12 BBK im Tuchwerk
Strüverweg 116 - 52070 Aachen

[Bild: BBK im Tuchwerk]
betucht
Jurierte Ausstellung der Künstler*innen des Bundesverband Bildender Künstler*innen Aachen / Euregio e.V.

Öffnungszeiten 11-17 Uhr, zur Finissage 11-20 Uhr.
Die Künstler sind vereinzelt anwesend.
Ausstellung vom 23.09. bis 03.10.

Weitere Termine:
Di, 03.10., 17:00 Uhr – Finissage
Live Musik COCCO BELLO ab 18:00 Uhr
zum Haupteintrag
13 BBK Schaufenster Galerie
Adalbertsteinweg 123 cd - 52070 Aachen

[Bild: BBK Schaufenster Galerie]
Dialog dialogue dialogues dialoog
Ausstellungsserie: Abiturienten begegnen Künstler, konnten wir in der Vergangenheit eine sehr erfolgreiche Bilanz ziehen.
Die erste dieser Art fand 2015 in der Arkaden-Galerie des BBK Aachen Euregio statt. Wir freuen uns auf eine nächste Präsentation in der Schaufenstergalerie des BBK Aachen.

Die künstlerischen Arbeiten der Oberstufe des Daltongymnasium Alsdorf, zum Thema: „Mein ich im Dialog mit dem Betrachter“, haben sehr wohl Bestand neben Kunstwerken verschiedener Künstler des Bund bildender Künstler , BBK AC Euregio.
Diese Ausstellung setzt auf die Begegnung und das Zusammenführen, jeder findet eine Rolle im kreativen Prozess.

Arbeiten von Dirk Schulte, Tanja Rauschtenberger und Künstlerinnen des Gymnasium Alsdorf: H. Abbas, A. Azemi, J. Bauer, A. Breuer, M. Döngel, A. Eirich, B. Eryilmaz, M. Ewald, J.Götze, C. Niehus, J. Nordmann, M. Palm, F. Plavci, F. Procopio Costa, A.- L. Rupp, T. Sankul, J. Schulte, N. Sojka, Z. Spix, N. Uerlings

Die Künstler sind anwesend.
Ausstellung vom 01.09. bis 29.09.

Weitere Termine:
Freitag, 01.09.2017, 19:00 Uhr – Vernissage
Begrüßung durch den BBK Vorstand Henriette Echghi Musikalische Einführung, Bläsermix, Alsdorf Künstlerische Einführung Dr D. Tölke, Kunsthistroriker, Aachen
zum Haupteintrag
14 Bismarck35 - KunstWERTstatt – Produzentengalerie für moderne Kunst
Bismarckstraße 35 - 52066 Aachen

[Bild: Bismarck35 - KunstWERTstatt]
Bismarck35 - KunstWERTstatt
Nicole Röhlen zeigt in ihren Bismarck35 - KunstWERTstatt, zusammen mit den Gastkünstlerinnen Ingeborg Lehnertz Schröter, Käthe Loup und Sabine Schallenberg Malerei, Mixed Media und Objekte.

Die Künstlerinnen sind anwesend.
Ausstellung vom 23.09. bis 24.09., zwischen dem 25.09. und 29.09. von 10-12:30 geöffnet.
zum Haupteintrag
15 Blauer Ezel, Galerie – Zwischen uns e.V.
Mathiashofstraße 2 - 52064 Aachen

[Bild: Blauer Ezel, Galerie]
Was uns bewegt
Bilder, Skulpturen, Arbeiten auf Papier und Leinwand geben einen vielfältigen Einblick in unsere Arbeit.
Arbeiten von Christina Baltes/ Amanda Braad/Sebastian Garcia/ Jan Gasser/Claudia Gasser/ Stefan Hochstetter/ Diana Lennartz/ Doreen Niessen/ Kris Rossel/ Lena Sobik/ Laura Stoll/ Irmelis Hochstetter/ Sabine Heinz/ Rainer Oestereich-Rappaport/ Verena Holper.

Die Künstler sind abwechselnd anwesend.
Ausstellung vom 16.09. bis 18.11.

Weitere Termine:
Sa, 16.09., 18:00 Uhr – Vernissage
zum Haupteintrag
16 Burg Frankenberg
Goffartstraße 45 - 52066 Aachen

[Bild: Burg Frankenberg]
Kunst mit Kopf
Im Rahmen von "Der Künstler – Dein Nachbar: Heinrich Hüsch"
Malerei und Zeichnung in drei Räumen:
100 Köpfe • große und kleine Rakelleien • Akt-Kabinett

Der Künstler ist Samstag von 12-14:30 Uhr, Sonntag 12-17 Uhr anwesend.
Ausstellung vom 20.09. bis 24.09. Donnerstag und Freitag 12-18 Uhr.

Weitere Termine:
Mi, 20.09., 19:30 Uhr – Vernissage
Einführung: Dr. Dirk Toelke
zum Haupteintrag
17 Burghof Theater e.V. AFRIKAHAUS
Roermonder Straße 202 - 52072 Aachen

[Bild: Burghof Theater e.V. AFRIKAHAUS]
DIE POESIE DES STOFFES
Das Afrikahaus widmet sich den Schnittpunkten zwischen alter und zeitgenössischer Kunst. In der Ausstellung wird Textilverarbeitung in der Kunst Afrikas von gestern und heute thematisiert.
Neben traditioneller Kunst sind Werke von zeitgenössischen Künstlern zu sehen.
Rikki Wemega-Kwawu greift in seiner Malerei die Formensprache traditioneller Kente Stoffe auf. Raphael Adjetey Mayne nutzt afrikanische Stoffe, um sie zu neuen Bildkompositionen zu verarbeiten. Gary Stephens beschäftigt sich mit der Ästhetik afrikanischer Kleidung und Kopfbedeckungen.

Der Künstler "Raphael Adjetey Mayne" ist zeitweise anwesend.
zum Haupteintrag
18 CAAC – Courtart Aachen
Stromgasse 28 - 52064 Aachen

[Bild: CAAC]
VIERKAMMERBLICK
Das CAAC Courtart Aachen Schelker I Sziraki zeigt ab dem 23.September anlässlich zur Kunstroute die Ausstellung „Vierkammerblick“ der Künstler Oliver Czarnetta, Raffaele Horstmann, Sabrina Schelker und Ákos Szíraki. Die Ausstellung widmet sich der seismographischen Betrachtung des Menschen in der jeweils inhärenten Weltsicht der Künstler. Der Titel „Vierkammerblick“ versteht sich gleichsam als chirurgischer Blick in das fassadenlose Innere des Menschen, in einer nach Inszenierung drängenden Gesellschaft.

Die Künstler sind anwesend.
zum Haupteintrag
19 Centre Charlemagne – Neues Stadtmuseum Aachen
Katschhof 1 - 52062 Aachen

[Bild: Centre Charlemagne]
Centre Charlemagne
Das CENTRE CHARLEMAGNE – Neues Stadtmuseum Aachen führt multimedial durch die gesamte Stadtgeschichte: von der frühesten Besiedlung über die römische Stadt und die Pfalz der Karolinger, über den mondänen barocken Kurort bis zu heutigen vielfältigen Europastadt. Das Geschichtslabor macht die karolingische Alltagskultur erfahrbar.
zum Haupteintrag
20 Citykirche
An der Nikolauskirche 3 - 52062 Aachen

[Bild: Citykirche]
FANTÔMES DE LA MER
Die Citykirche widmet sich dem Schicksal der Menschen, die aus Afrika nach Europa flüchten und verzweifelt die gefährliche Reise über das Mittelmeer antreten.
In Kooperation mit der ARTCO Galerie werden Werke des südafrikanischen, in Paris lebenden Malers Bruce Clarke gezeigt, der sich mit FANTÔMES DE LA MER auf beeindruckende Weise mit diesem Thema auseinandersetzt.
Bruce Clarke moduliert mit der Expressivität und Radikalität eines Künstlers, der durch familiäre Erfahrungen mit dem südafrikanischen Apartheid-Regime eine besondere Sensibilität für Unrecht entwickelt hat.

Der Künstler ist anwesend.
Ausstellung vom 23.09. bis 15.10.
zum Haupteintrag
21 Couven-Museum
Hühnermarkt 17 - 52062 Aachen

[Bild: Couven-Museum ]
Aachens schönstes Wohnzimmer – Kunst- und Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts
Das Couven-Museum ist nach dem bedeutenden Aachener Architekten Johann Joseph Couven (1701-1763) benannt. Es gewährt Einblicke in die bürgerliche Wohnkultur des Aachener Raumes im 18. und 19. Jahrhundert. Aachen-Lütticher Möbel, Fayencen, kostbares Glas und Porzellan sind in dem denkmalgeschützten Haus von 1788 zu lebensnahen Ensembles arrangiert.
zum Haupteintrag
22 Danyi and the dudes – Shop the gallery
Viktoriastraße 86 - 52066 Aachen

[Bild: Danyi and the dudes]
„zurückgespult wiedergeben“
Arbeiten von „DANYI AND THE DUDES“: Sacha Pütz (Aussteller im Schaufenster),Lara Bispinck (Live malen im Hof), Paul Sous „Käpten Nobbi“(Live malen im Hof), Mario Turiaux (Kunstdrucke im Galerie Shop). „HERZWERT“ –Gasttätowierer Florian Riddle.

Die Künstler sind teilweise anwesend.
Ausstellung vom 22.09. bis 30.09.
zum Haupteintrag
23 Deutsch-Französisches Kulturinstitut – Aachen
Theaterstraße 67 - 52062 Aachen

[Bild: Deutsch-Französisches Kulturinstitut]
AR6
Im Rahmen der Kunstroute 2017 steht das 50-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft Aachen-Reims im Fokus. Drei Künstler aus Reims (Damien Ledoux, BmZ, Eli Tiunine) und 3 aus Aachen (Christiane Dénes, Heinrich Hüsch, Matthes Straetmans) gestalten mit unterschiedlichen Kunstformen die Ausstellung „AR6“.

Die Künstler sind anwesend.
zum Haupteintrag
24 dreieck.­triangle.­driehoek – Ausstellung im Tuchwerk
Strüverweg 116 - 52070 Aachen

[Bild: dreieck.­triangle.­driehoek]
„ES BRENNT“
Feuer, Glut, Hitze, love to love, Phoenix aus der Asche, 5 vor 12, die Welt aus den Fugen, climate change, genveränderte Nahrung, Wasserknappheit – und wieder die Hoffnung, auf Heimat und Harmonie, auf Beruhigung und Befriedung. Es brennt, global, gesellschaftlich, individuell - an allen Ecken und Enden.
Arbeiten von Ulla Amberg, Gabriele M. Corsten, Heidy Giesbrecht, Uta Göbel-Groß, Marie-Claire Gondran, Dorine Hulhof, Gertrude Kraft, Doris Kühne, Monika Petschnigg, Mirjana Stein-Arsic, Guusje van Noorden, Dagmar vom Grafen-Connolly, Beatrix von Bock, Marlou Vossen, Christel Wermuth, Anita Werner.

Die Künstler sind anwesend.
zum Haupteintrag
25 Freie evangelische Gemeinde – Künstlerforum
Roermonder Straße 110 - 52072 Aachen

[Bild: Freie evangelische Gemeinde – Künstlerforum]
Deborah; Germany‘s next Top-Model oder die Mutter Israels?
Damals wie heute haben wir eine chaotische Welt vor Augen. Krieg, Vertreibung und Unrecht tun sich auf, genauso wie die Jagd nach Anerkennung und Reichtum. Was ist gut, was böse? Untergegangen ist, was Klarheit hätte schaffen können. Trotzdem, voller Sehnsucht nach Frieden ist die Welt.

Arbeiten von Birgit Bodden, Elke Bösing, Uschi Herzog, Inge Klusemann, Frauke Kortum, Johanna Landerer-Gerards, Marlies Louis, Sigrid Muschik, Gerd Ostermann, Jeannette Röper, Claudia Rosenthal, Anja Schlechter, Karin Schöler, Wolfgang Sturm.

Es sind wechselweise immer mehrere Künstler anwesend.
Ausstellung vom 23.09. bis 15.10.
zum Haupteintrag
26 Frutti dell´Arte
Viktoriastraße 24 - 52066 Aachen

[Bild: Frutti dell´Arte]
I Frutti dell´Arte
Mit den KünstlerInnen Layali Alawad (Malerei, Druckgrafik), Ibrahim Alawad (Malerei, Skulpturen), Guido Löhrer (Holzschnitt), Lino Löhrer (Fotografie), Marcus Löhrer (Digital Art, Holzskulpturen) und Katharina Ulhas (Keramik); als Gastkünstler nimmt teil. Anas Farah (Fotografie, Digital Art) aus Damaskus, Syrien. Die ganze Kunstroute über werden zwei Filme von der Aachener Kunstroute 1999 und 2000 gezeigt die damals Gerd Pflitzner gefilmt hatte und an der die Galerie Frutti dell´Arte, damals unter anderm Namen, beteiligt war.

Die Künstler sind zeitweise anwesend.

zum Haupteintrag
27 Galerie + Atelier Nasser Eghbalpour
Jakobstr. 192 - 52064 Aachen

[Bild: Galerie + Atelier Nasser Eghbalpour]
Zwei Positionen : NE und EZ
Arbeiten von Nasser Eghbalpour und Prof. Edward Zoworka
Kunst baut Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen, zwischen Aachen und Shiraz, zwischen Goethe und Hafis, zwischen Europa und der Persischen Welt.
Die Galerie will diese Brücke ausbauen, neue Perspektive eröffnen und den Austausch von Kunst und Kulturen erweitern, die schon lange in Beziehung stehen und differenzierter sind als Schlagworte. "Kunst verbindet, Kunst verändert, Kunst erreicht"
zum Haupteintrag
28 Galerie aixOTTO36
Ottostraße 36 - 52070 Aachen

[Bild: Galerie aixOTTO36]
wahllos
Geht man auch wählen, wenn man eine Ausstellung besucht oder lässt man sich wahllos berieseln? Ist ohne Wahl und unabdingbar oder wahllos und ohne Plan, was KünstlerInnen schaffen? Eher entwickeln sich durch stete Wahl das Kunstwerk und sein Plan. Im zehnten Jahr stellt sich das Atelier Kunstdialog den Resonanzen mit einer Auswahl jenseits von Ranking und Entscheidungszwang.

Arbeiten von Alexandra Bohlmann, René, dito, Nasser Eghbalpour, Hella Frowein-Hagenah, Klaus Hauschopp, Juliana Heidenreich, Stefan Heidenreich, Roland Hermanns, Harald Kappel, Márti, J.Konrad Mellies, Andrea Zang.

Die Künstler sind abwechselnd anwesend.

zum Haupteintrag
29 Galerie Am Elisengarten
Hartmannstraße 6 - 52062 Aachen

[Bild: Galerie Am Elisengarten]
SILENTIUM
Arbeiten von Helge Hommes.

Der Künstler ist zur Vernissage und Finissage anwesend.

Weitere Termine:
Fr, 15.09., 19:00 Uhr – Vernissage
zum Haupteintrag
30 Galerie Freitag 18.30
Steinkaulstraße 11 - 52070 Aachen

[Bild: Galerie Freitag 18.30]
Einzelausstellung „François du Plessis“ in den neuen Galerieräumen
François du Plessis arbeitet mit Büchern. Das Buch ist sein Material und Werkstoff, welches er zersägt, zerschneidet, neu zusammenfügt und daraus seine Objekte entstehen lässt. Immer wieder offenbaren sich dabei völlig neuartige Dimensionen von Raum und Fläche für den Betrachter - einzig aus dem Material Buch. Anlässlich dieser Ausstellung präsentiert François du Plessis seine neusten Arbeiten. Der 1961 in Simbawe geborene Künstler lebt und arbeitet seit 1988 in Aachen.
Einzelausstellung „David Koenig“ in den alten Galerieräumen
David Koenig, der Absolvent der renommierten New Yorker Fotoakademie International Center of Photography (ICP), nutzt die Fotografie um das Bekannte neu dazustellen. Seine Arbeiten bewegen sich auf der Schnittstelle von Fotografie und Malerei. In seiner neuen Serie "Wolkenkratzer" hält er das Zusammenspiel zwischen Natur und Zivilisation fest. Das urbane Leben aus Metropolen Köln, New York, Miami, Macau, Hong Kong kann aus einer völlig neuen Perspektive betrachtet werden. David Koenig lebt und arbeitet in Los Angeles und Aachen.
Gruppenausstellung „Künstler der Galerie“ in der alten Kunstscheinfahrt
Die Galerie Freitag 18.30 wird zum diesjährigen Kunstroutenwochenende drei Ausstellungen präsentieren. Zwei Galeriekünstler werden jeweils in einer eigenen Einzelausstellung zu sehen sein. Der aus Südafrika stammende Künstler François du Plessis zeigt seine neuen Buchobjekte. Während David Koenig seine neuen Fotografien aus Kalifornien mitbringt. Darüber hinaus bekommen die Besucher in einer Gruppenausstellung einen Einblick in die Malereien, Fotografien, Objekte und Skulpturen anderer Künstler der Galerie.
Arbeiten von Sascha Berretz / Annette Besgen / Robert Bischof / Viorel Chirea / Mikael Jacobsson / David Koenig / Michael Kravagna / Lilith Lindner / Manfred Mahsberg / Joseph Marr / Ruri Matsumoto / Harry Meyer / Joost Meyer / Nghia Nuyen / François du Plessis / Nico Sawatzki / Silke Schoener / Romain Van Wissen.

Die Künstler sind anwesend.
Ausstellung vom 01.09. bis 29.09.

Weitere Termine:
Fr, 01.09., 18:30 bis 23:00 Uhr – Vernissage
zum Haupteintrag
31 Galerie gundolf b.
Eilfschornsteinstraße 10 - 52062 Aachen

[Bild: Galerie gundolf b.]
Renate Müller-Drehsen – das Spiel mit der Neugier
Viele Dinge des Lebens bleiben uns verschlossen, wenn wir uns ihnen zuvor nicht mit spielerischer Neugier genähert haben. Ein Spiel, dessen Ergebnisse sich wie ein Puzzle zu neuen Sichtweisen zusammensetzen und so überraschende Zusammenhänge erkennbar werden lassen. Hierzu soll die Ausstellung anregen.

Die Künstlerin ist von 14-18 Uhr anwesend.
Ausstellung vom 23.09. bis 21.10.
zum Haupteintrag
32 Galerie Hexagone
Schützenstraße 16 - 52062 Aachen

[Bild: Galerie Hexagone]
Kontemplatio Naturae, Ölmalerei
Die Künstlerin präsentiert in der Galerie Hexagone Landschaftsbilder, die durch raffinierte Komposition, subtile Farbgebung und ausgefeilte Maltechnik faszinieren. Von ihnen geht tatsächlich etwas Kontemplatives aus: Ruhe und Gelassenheit in der Form kultivierter Ästhetik. Sie sind ein Gegenpol zu der Hässlichkeit und Hektik, die uns alltäglich umgibt ; Versenkung in die Natur als Alternative.
Arbeiten von Ewa Kwaniewska.

Die Künstlerin ist anwesend.
zum Haupteintrag
33 Galerie im Grundhaus
Lütticher Straße 281b - 52074 Aachen

[Bild: Galerie im Grundhaus]
Magische Bilderwelten und Lichtvolle Steine
Die Künstler S. Weißenfeld und C. Ponßen-v. Wolff zeigen Malereien mit verarbeiteten Heilmitteln aus der Homöopathie, Blüten-Theraphie und Pflanzen-Heilkunde u.v.m. sowie Kompositionen aus ursprüglichem Naturstein mit Mineralien und Edelsteinen.

Die Künstler sind anwesend.
zum Haupteintrag
34 Galerie Ramrath
Pontstraße 22 - 52062 Aachen

[Bild: Galerie Ramrath]
Latest Informal Ram-Art
by Theo Ramrath, Informelle Materialcollagen und Glasobjekte

Broken Glass
by Gotthard Walter, Skulpturen in Glas

Die beiden Künstler sind anwesend.
Ausstellung vom 23.09. bis 18.11.
zum Haupteintrag
35 Galerie S
Hof 3 - 52062 Aachen

[Bild: Galerie S]
- Kleine Kommentare zum Zeitgeschehen -
Arbeiten von Roland Mertens.

Der Künstler ist von 12-20 Uhr anwesend.
Ausstellung vom 30.09. bis 1.10. von 12-20 Uhr.
zum Haupteintrag
36 il quadro
Theaterstraße 80 - 52062 Aachen

[Bild: il quadro]
PHANTASIE
Die Phantasie ist die Voraussetzung, sich in andere Menschen einzufühlen. Dieser kreative Prozess ist bei George Pavel und Ales Vega sehr ähnlich.
George Pavel reduziert seine Skulpturen auf elementare Grundformen, in denen weibliche Figuren zu stecken scheinen, auf der Suche nach Essenz und nicht nur nach Äußerlichkeit.
Die Bilder von Ales Vega sollen nicht nur ein Gefühl darstellen, sondern ein Gefühl sein.
Seine Zielsetzung ist, die Phantasie des Betrachters anzuregen, um gleichzeitig mit ihm zu kommunizieren.

Beide Künstler sind anwesend.
Ausstellung vom 23.09. bis 14.10.
zum Haupteintrag
37 IZM – Internationales Zeitungsmuseum der Stadt Aachen
Pontstraße 13 - 52062 Aachen

[Bild: IZM]
Was ist Wahrheit
Es gibt keine Wahrheit – es gibt nur Wahrnehmung. Dieser philosophische Grundgedanke prägt bis heute die Kommunikationskritik. Die Aachener Künstlerin Jantien Sturm verleiht dem Verwirrspiel aus Nachricht und Manipulation einen neuen Ausdruck. Die mit Graphit, Tinte und Acrylfarbe bearbeiteten Artikel offenbaren verborgene Manipulatoren: Jede Information erhält mit dem ersten Gedanken viele individuelle Wahrheiten. Kirchenmacht, Terror oder Feminismus sind nur vermeintlich aktuelle Themen – in der Begegnung mit Jantiens Werk wird jeder seinen eigenen Wahrheiten begegnen.

Der Künstler ist überwiegend anwesend.
Ausstellung vom 23.09. bis 1.10.
zum Haupteintrag
38 KuKuK – Kunst und Kultur am Köpfchen e.V./V.o.G
Eupener Straße 420 - 52076 Aachen

[Bild: KuKuK]
Oberbau und Unterbau
Assemblagen, Wandobjekte, Fotografien

Vom Oberbau zum Unterbau und umgekehrt: In den Assemblagen und Wandobjekten des in Aachen lebenden bildenden Künstlers, Lyrikers und Musikers Dirk Schulte trifft das Solide auf das Fragile, das Rohe auf das Geschmeidige, das harte auf das Weiche, das leichte auf das Schwere und das Warme auf das Kühlende. Unter Einsatz von Materialien, wie Wachs, Holz, Wollfilz, Hanf, Torf, Früchten und Humus lotet Dirk Schulte die Statik individueller und Kollektiver Wahrnehmung aus.
Ausstellung vom 23.09. bis 05.11.
zum Haupteintrag
39 Kulturraum Raststätte
Lothringerstraße 23 - 52062 Aachen

[Bild: Kulturraum Raststätte]
Momentopname Maastricht
Fotoausstellung von Studierenden der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg

Im Rahmen des dreijährigen Studiums zum Meisterdesigner / Handwerksdesigner an der Akademie für Handwerksdesign in Aachen-Horbach steht im 3. und 4. Semester auch das Fach Fotografie auf dem Lehrplan. Unter Anleitung des Dozenten Johannes Twielemeier besuchten die Studierenden in diesem Jahr Maastricht und setzten es bei ausgedehnten Streifzügen ins Bild. Dabei standen nicht nur bekannte touristische Sehenswürdigkeiten im Mittelpunkt, es wurden auch „alltägliche“ Orte fotografiert. Die Arbeiten zeigen ein facettenreiches Bild unserer niederländischen Nachbarstadt.

Mit Arbeiten von Christoph Albert / Berdine Ballauff / Felix Below / Felix Corrales / Anastasia Graf / Tobias Hartmann / Kolja Heinrichs / Laura Heinrichs / Andrea Keuchen / Moritz Knauf / Matthias Kolter / Henning Lemcke / Tillmann Liden / Nikola Liolios / Jan Malinka / Katharina Merz / Alexander Nelles / Lisa Ott / Annalena Schnitzler / Evelyn Thoma.

Die Künstler sind anwesend.
zum Haupteintrag
40 Kulturwerk Aachen e.V. in der Nadelfabrik
Reichsweg 30 - 52068 Aachen

[Bild: Kulturwerk Aachen e.V. in der Nadelfabrik]
Verspielt
Die Kunstroute in der Nadelfabrik gestalten Edith Bachmann (Malerei) und Peter Sußner (Skulpturen).
Unter dem Titel "VERSPIELT" zeigen die beiden Künstler Malerei und Stahlskulpturen die zu einer Installation verschmelzen.

Edith Bachmann & Peter Sußner sind anwesend.

zum Haupteintrag
41 Kunsthaus NRW Kornelimünster
Abteigarten 6 - 52076 Aachen

[Bild: Kunsthaus NRW Kornelimünster]
against representation
recherchen und interventionen zur architektur

Frauke Dannert, Clemens Botho Goldbach, Christian Odzuck und Adrien Tirtiaux zeigen Recherchen und Interventionen über die Wirkung von Architektur in unserer Gesellschaft und fordern den Besucher zur Auseinandersetzung mit der Moderne heraus.

Die Künstler sind teilweise anwesend.
Ausstellung vom 13.05. bis 24.09.
zum Haupteintrag
42 Logoi – Institut für Philosophie und Diskurs
Jakobstr. 25a - 52064 Aachen

[Bild: Logoi]
"Meine Stadt" Ein Projekt von Masoud Khamoshkoo
Mit freundlicher Unterstützung der Roda-Schule und des Theaters Aachen im Rahmen des Programms "Kulturagenten für kreative Schulen"

Die Geschichten hinter Aachens Denkmälern werden in Masoud Khamoshkoos Projekt »Meine Stadt« neu interpretiert. Mit ihren Körpern stellen Kinder der Roda-Schule die Wahrzeichen ihrer Stadt nach und setzen ein Zeichen für ihren Anspruch an den öffentlichen Raum, den sie sich darstellerisch zurückerobern. Hier wird der Mensch zur Skulptur, die Skulptur zum Ort, der Ort wird wiedererkannt und der Mensch anerkannt. LOGOI zeigt die Fotodokumentation und lädt ein zu einer interaktiven Mitmachaktion.

Der Künstler ist anwesend.
zum Haupteintrag
43 Ludwig Forum Aachen
Jülicher Straße 97-109 - 52070 Aachen

[Bild: Ludwig Forum Aachen]
Kunst x Kuba, Zeitgenössische Positionen seit 1989

Franz Eberhard Walther, Handlungen denken (Kunstpreis Aachen)

Erik Levine, As a Matter of Fact

Optische Schreie, Der Aachener Wandmaler Klaus Paier

LuForm, Design Department

Präsentation Sammlung Ludwig, u.a. Pop Art

Arbeiten von Künstlern, die im Ludwigforum vertreten sind.

zum Haupteintrag
44 Malwerkstatt EigenArt F97
Friedrichstraße 97 - 52070 Aachen

[Bild: Malwerkstatt EigenArt F97]
Das sind WIR
Miteinander und Individuell
Sie sehen Arbeiten von Gisela Beissel, Evelyn Kratz, Regina Münch, Sabine Raatschen, Doro Spiritula, Bernd Völker und Jürgen Völker

Die Künstler sind teilweise anwesend.
zum Haupteintrag
45 NAK – Neuer Aachener Kunstverein
Passstraße 29 - 52062 Aachen

[Bild: NAK]
Hiroki Tsukuda
Die Ausstellung des japanischen Künstlers Hiroki Tsukuda wirft einen Blick in eine imaginäre Parallelwelt, die Tsukuda in seinen Tusche- und Kohlearbeiten, Installationen und Skulpturen entwickelt. Dabei de- und rekonstruiert der in Tokio lebende Tsukuda seine Bilderwelten aus Vorbildern in Architektur, Film, Videospielen und Kunst, verfremdet diese aber zu neuen Konstellationen und Gebilden. Die Ausstellung kreiert auf zwei Ebenen eine andersartige, neo-futuristisch entrückte parallele Welt.

Ausstellung vom 02.09. bis 15.10.
zum Haupteintrag
46 Raum für Gäste
Warmweiherstraße 32 - 52066 Aachen

[Bild: Raum für Gäste]
19+1
Ton Slits - 19 x klein, 1 x groß

Ton Slits zeigt im Raum für Gäste anlässlich des 20sten Jubiläum der Kunstroute 19 kleine und eine große Arbeit aus den Jahren 2015-2017. Ton Slits ist bekannt für seine konkret-abstrakten Bilder, die vielfältige Assoziationen hervorrufen und Analogien zu universalen oder auch biologischen Darstellungen zeigen, mitunter auch zu Computerspielen oder Pictogrammen. Die Bilder wirken oft wie zeitgenössiche Ikonen.
Ton Slits ist 1955 geboren und lebt in Cadier en Keer in den Niederlanden.

Der Künstler ist anwesend.
zum Haupteintrag
47 RAUM für KUNST – Elisengalerie
Friedrich-Wilhelm-Platz 5-6 - 52062 Aachen

[Bild: RAUM für KUNST]
Grass is always greener...
Scherenschnitte und Malerei
Arbeiten von Dorthe Goeden.

Ausstellung vom 09.09. bis 21.10.

Weitere Termine:
Fr, 08.09., 19:00 Uhr – Eröffnung
Einführung: Renate Puvogel
zum Haupteintrag
48 Skulpturen­hügel
Senserbachweg 210 - 52074 Aachen

[Bild: Skulpturen­hügel]
AVANTIERE 2017
Der Skulpturenhügel wird zum Klang-Garten. Eintauchen in eine Synthese von Kunst, Musik und Lyrik. Klangobjekte und -installationen als Brücke von der archaischen in die digitale Welt. Skulptur, Installation, Malerei, Musik, Lyrik.

Arbeiten von HA WEBE Hans-Werner Berretz, Michael Denhoff, Bernd Hänschke, Birgitta Lancé, Elmar Lancé, Wolfgang Ueberhorst.
Die Künstler werden teilweise anwesend sein.
Ausstellung vom 03.09. bis 08.10.
zum Haupteintrag
49 Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18 - 52070 Aachen

[Bild: Suermondt-Ludwig-Museum]
Herbert Falken - Lazarus
Eine Trauerarbeit in 16 Bildern

Anlässlich des 100. Geburtstages von Heinrich Böll, einem der bedeutendsten deutschen Schriftsteller, zeigt das Suermondt-Ludwig-Museum im Studio im 1. OG aus eigenem Bestand die Bildfolge Lazarus - Eine Trauerarbeit in 16 Bildern, die der Malerpriester Herbert Falken (geb. 1932 in Aachen) unter dem Eindruck von Bölls Tod geschaffen hat. Die Arbeiten begannen am Todestag des Schriftstellers, der in unmittelbarer Nachbarschaft des Malers in Kreuzau-Langenbroich gelebt hat und am 16. Juli 1985 starb, und wurden am 2. November 1985 abgeschlossen. Es handelt sich um eine der persönlichsten Arbeiten von Herbert Falken, in denen er die Krankheit und den Tod des Freundes in wenigen Wochen künsterlich verarbeitet hat. Mit Graphit, Kreide und Tusche zeichnet er auf die 110 x 80 cm großen Papierblätter. Er umkreist zeichnend und malend den Kranken immer wieder neu ansetzend und skizziert die verschiedenen Phasen seines Leidens und Sterbens. Im Verweis auf die Figur des Lazarus wird die Auferstehungshoffnung formuliert.

Ausstellung vom 20.05. bis 29.10.
zum Haupteintrag

 

View the embedded image gallery online at:
http://aachenerkunstroute.de/stadtplan.html#sigProIdcfcf8130ed

[Sponsor Logo: Stadt Aachen Kulturbetrieb]

huesch

 

 stawag

sparkasse aachen

weitere Sponsoren gesucht