Impressum / Informationen

Zum kulturellen Leben der Stadt Aachen gehört seit 1997 die Aachener Kunstroute, eine Initiative der Aachener Kunstinstitutionen zur Förderung zeitgenössischer bildender Kunst. Ob Museen von internationalem Rang oder Kunstvereine , Galerien oder Künstlervereinigungen, die die lebendige lokale Künstlerszene repräsentieren, die Aachener Kunstroute lädt zum Kennenlernen ein und nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch die Aachener Kunstwelt. Ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Vernissagen, Führungen, Lesungen, musikalischen Darbietungen sowie anwesende Künstler regen zum Diskurs und Dialog an. Der Eintritt ist überall frei! Die mehr als 30 Stationen werden von über 10000 Interessenten besucht. Die Presse berichtet groß über die Veranstaltung.

Kriterien zur Teilnahme an der Aachener Kunstroute

Folgende von der Mitgliederversammlung der Kunstroutenteilnehmer bestätigte Kriterien sind bei der Auswahl zur Teilnahme an der Aachener Kunstroute entscheidend:

  1. Die „Aachener Kunstoute“ fördert zeitgenössige bildende Kunst und präsentiert in kompakter Form die zahlreichen Kunstinstitutionen in der Stadt Aachen. An der Kunstroute beteiligen sich Kunstgalerien, Museen, Kunstvereine und Künstlervereinigungen. Voraussetzung ist professioneller Anspruch, feste Räumlichkeiten und eine regelmäßige Ausstellungstätigkeit.
  2. Über Neuaufnahmen entscheidet eine von der Teilnehmerversammlung eingesetzte, die verschiedenen Teilnehmer repräsentierende Vorbereitungsgruppe. Die Ergebnisse werden per Mail den Teilnehmern mitgeteilt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Aufnahme. Eine Ablehnung bezieht sich nur auf die Institution, nicht auf den Künstler oder die Kunstwerke. Eine Teilnahme im Rahmen einer der teilnehmenden Kunstinstitutionen oder eine Bewerbung bei der „Offenen Kunstrouten-Ausstellung“ steht weiterhin offen.
  3. Mitglieder der Vorbereitungsgruppe sind z.Zt.: Karl Heinz Jeiter (BBK), Nadja Bascha (Atelierhaus Aachen), Prof. Michael Schulze (RWTH, Plastisches Gestalten), Gerd-Dieter Schopp (Galerie Hexagone), Sandro Mugaveror (Galerie Il Quadro), Heinrich Hüsch (Ateliergemeinschaft Halle 1)

Anfragen richten Sie bitte an die Projektgruppe per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Projektgruppe zur Planung der Aachener Kunstroute besteht aus

Nadya Bascha (Atelierhaus Aachen), Heinrich Hüsch (Ateliergemeinschaft Halle 1), Karl-Heinz Jeiter (BBK), Sandro Mugavero (Galerie IlQuadro), Gerd-Dieter Schopp (Gakerie Hexagone) und Prof. Michael Schulze (RWTH, Fakultät Archtitekur, Plastsiches Gestalten).

Verantwortlich für den Inhalt dieser Website:

Heinrich Hüsch
Organisationsbüro Kunstroute 2012, 2013:
z.Hd. Hüsch & Hüsch GmbH
Mühlradstraße 3-5
52066 Aachen
Tel.: 0241/946970
Fax: 0241/9469799
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Kontakte:

Susanne Güntner
Kulturbetrieb der Stadt Aachen/Veranstaltungsmanagement
Tel.: 0241/432-4943
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Karl-Heinz Jeiter
Ludwig Forum für Internationale Kunst
Tel.: +49 (0)241 1807 115
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.aachenerkunstroute.de
Herausgeber: Arbeitskreis Aachener Kunstroute

Programmierung & Webmaster:

Hüsch & Hüsch GmbH – www.huesch.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

[Sponsor Logo: Stadt Aachen Kulturbetrieb]

huesch

 

 stawag

sparkasse aachen

weitere Sponsoren gesucht